19. Mai 2017, 11:00 -18:00, Großer Saal des OeAD, Erdgeschoß, Ebendorferstraße 7, 1010 Wien

Treffen der EntwicklungsforscherInnen

Die Vorbereitungsgruppe des Treffens der Entwicklungsforschung 2017 lädt EntwicklungsforscherInnen in Österreich ein, sich mit Vorschlägen für Beiträge einzubringen. Das Thema der Veranstaltung lautet Sozial-ökologische Transformationen – Blitzlichter aktueller Entwicklungen.

Hinweis: Damit greift dieses Treffen die Thematik der 7. Österreichischen Entwicklungstagung (17.- 19.11.2017, Graz) auf und dient als eine ihrer Vorveranstaltungen. Näheres zur Entwicklungstagung siehe www.entwicklungstagung.at.

 

 

Programm:

 

11.00 Uhr: Begrüßung & Einführung: Andreas Obrecht (KEF)
Auf dem Weg zur Entwicklungstagung: Gerald Faschingeder (Paulo Freire Zentrum).

Sozial-ökologische Transformationen in der Entwicklungsforschung:

11:15 Uhr:
Hamid El Bilali, Lorenz Probst, Maria Wurzinger, Michael Hauser, Andreas Melcher (BOKU Wien): Research on Transitions to Sustainable Agro-Food Systems: Conceptual Insights and Research Needs from a Food and Nutrition Security Perspective.

11:45 Uhr:
Thays Ricarte (Universitat Rovira I Virgili): Ecofeminism meets Environmental Justice: Towards a Sustainable and Equitable Society.

Regionalspezifische Forschungen Lateinamerika:

12:15 Uhr: Katrin Aiterwegmair (Paulo Freire Zentrum): Systematisierung von Erfahrungen agrarökologischen Lernens mit BäuerInnen in Camagüey, Kuba und Chiapas, Mexiko.

12:45 Uhr: Heidi Dumreicher und Bettina Kolb (Oikodrom - Vienna Institute for Urban Sustainability): Alegria and spaces for a future life. Development Projects and Empowerment: The View oft he Beneficiaries. Examples from Mexico.

***13:00 Uhr: Pause mit kleinen Imbissen***

Asien:

13:45 Uhr: Wolfram Schaffar (Institut für Internationale Entwicklung, Universität Wien), Rainer Einzenberger (Institut für Internationale Entwicklung, Universität Wien), Melanie Pichler (AAU), Alina Brad (PoWi, Universität Wien): (Südost-)Asien: Grassroot-Bewegungen versus grün-autoritäre Entwicklungsstaaten.

14:15 Uhr:
Michael Huber (E.C.O. Institut für Ökologie – Klagenfurt): Schutzgebiete als Modelle für eine sozial-ökologische Transformation? – Beispiele aus der praktischen Entwicklungszusammenarbeit.

Afrika:

14:30 Uhr: Bernhard Tröster (ÖFSE) und Cornelia Staritz (ÖFSE): Regionale und nationale Entwicklungsstrategien in Ost-Afrika – Die Rolle des Wirtschaftspartnerschaftsabkommens (WPA) mit der EU.

14:45 Uhr: Helmut Spitzer (FH Kärnten): Stärkung sozialer Arbeit als Beitrag zu sozialer Transformation. Ein Projektbericht aus Ostafrika.

***15:15 Uhr: Pause***

15:45 Uhr: Gabi Slezak (ÖFSE) und Andreas H. Melcher (BOKU Wien): Weaving together society and ecology – negotiating long term understanding of transdisciplinary food and water resources management in Burkina Faso.

16:15 Uhr: Gustav Pomberger, Alois Stritzinger, Johannes Sametinger, Peter Oppelt und Christiane Floyd: TEMACC – Technology Enabled Maternal and Child Health Care in Ethiopia.

16:45 Uhr: Bernhard Freyer (BOKU Wien): Impact of Large Scale Agro-Investors on Smallholders Living Conditions in Ethiopia.

17:15 Uhr: Abschlussdiskussion: Gerald Faschingeder (Paulo Freire Zentrum)

18:00 Uhr: Verabschiedung und Ende



 

 

Mit freundlicher Unterstützung der OEZA

 

Contact
Mattersburger Kreis für Entwicklungspolitik
an den österreichischen Universitäten
Sensengasse 3
1090 Vienna, Austria

T +43 1 317 40 17
E office@mattersburgerkreis.at
Subscribe to our Newsletter
© 2015 Mattersburger Kreis für Entwicklungspolitik an den österreichischen Universitäten | Impressum
Display: